Projekte der Veranstaltungstechnik

Neue Lernsituation und interessante Workshops für das 3. Lehrjahr

Direkt nach den Sommerferien starteten die drei Klassen des 3. Lehrjahrs der Veranstaltungstechniker in eine neu konzipierte Lernsituation. Jeweils eine Woche verbrachten sie bei einem Lehrerteam und zogen dann zu dem nächsten Team und Thema weiter. Die drei Themen waren:

  • Netzwerktechnik in der VT
  • Greenscreen-Videoprojekt
  • und das Software-Projekt, in dem die Schülerinnen und Schüler eigenständig eine Planungsmappe mit Vectorworks (CAD-Software) und Adamson Blueprint, einem Beschallungssimulationsprogramm, erstellten.

Für das Projekt Netzwerk konnte mit Sebastian Beutel von der Firma Trendco Vertriebs GmbH ein erfahrener Netzwerktechniker gewonnen werden, der den Schülerinnen und Schüler am jeweils vorletzten Projektwochentag Produkte von Luminex vorstellte und für den praktischen Unterricht viele Netzwerkswitche mitbrachte.

Dreimal reiste Marvin Säuberlich von der Firma Cadlife an die BS19 und unterstützte die Lehrkräfte im CAD-Unterricht mit hilfreichen Tipps und Tricks zur Software Vectorworks.

An den letzten beiden Blocktagen konnten den Schülerinnen und Schülern vier interessante Workshops angeboten werden, von denen jeweils zwei nach Interesse besucht werden konnten.

Auch für diese Workshops bekamen wir großartige Unterstützung von externen Firmen:

  • Line-Array-Systeme: Adamson Europe GmbH
  • Audiomischpulte: Allen & Heath
  • Medienserver: Cast mit Green Hippo
  • grandMA-Netzwerke: intern

Allen an der Lernsituation beteiligten Firmen und Kollegen vielen Dank für die Planung und Unterstützung!

Bild: Projektarbeit an Computern und Lichtsteuerpulten

Für den grandMA-Netzwerk-Workshop in der Kantine der BS19 wurden mehrere PCs und Mobilgeräte in das aufgebaute Netzwerk gebracht. So konnten u.a. Rechte für die Showbediener vergeben, Backup-Möglichkeiten getestet und am Ende auch die einzelnen Lichtstimmungen über Handy oder Tablet abgerufen werden.

Bild: Lichtstimmungen im praktischen Einsatz

Für den grandMA-Netzwerk-Workshop in der Kantine der BS19 wurden mehrere PCs und Mobilgeräte in das aufgebaute Netzwerk gebracht. So konnten u.a. Rechte für die Showbediener vergeben, Backup-Möglichkeiten getestet und am Ende auch die einzelnen Lichtstimmungen über Handy oder Tablet abgerufen werden.

Bild: Handy, Tablet und Notebook als Steuergeräte

Für den grandMA-Netzwerk-Workshop in der Kantine der BS19 wurden mehrere PCs und Mobilgeräte in das aufgebaute Netzwerk gebracht. So konnten u.a. Rechte für die Showbediener vergeben, Backup-Möglichkeiten getestet und am Ende auch die einzelnen Lichtstimmungen über Handy oder Tablet abgerufen werden.