Berufsschule Informationstechnik


Informationselektroniker - Bürosystemtechnik
Informationselektroniker -
Bürosystemtechnik
Ausbildungsart:
Ausbildungsdauer:
Lernorte:
Duale Berufsausbildung
3,5 Jahre
Betrieb und Berufsschule


Tätigkeitsbereich
Informationselektroniker/innen mit dem Ausbildungsschwerpunkt Bürosystemtechnik planen informations- bzw. kommunikationstechnische Systeme und installieren Geräte der Unterhaltungselektronik in Betrieben und bei Privatkunden. Sie reparieren und warten TV-Geräte, CD- oder DVD-Player, Digitalkameras, Computer, Monitore oder Telekommunikations- und Satellitenanlagen. Sie richten Programme, Zubehör und Netzwerke ein. Weiterhin stimmen sie Hardware und Software auf die Wünsche der Kunden ab. Sie beraten und informieren diese oder schulen Benutzer im Umgang mit neuen Systemen. Zusätzlich übernehmen sie Aufgaben im Vertrieb.

Einsatzort
Informationselektroniker/innen arbeiten hauptsächlich
Beim Bau, bei der Wartung oder Reparatur von leitungsgebundenen Kommunikations- netzen arbeiten sie in den Räumen ihrer Privat- oder Geschäftskunden, in Wohnräumen, Bürogebäuden, Lager- und Produktionsstätten. Vorwiegend sind sie an Messplätzen in Werkstätten oder auch an Servicestationen und in Verkaufsräumen des Fachhandels tätig.

Worauf kommt es an?
Beim Installieren und Justieren von Antennenanlagen ist Sorgfalt gefragt. Das Beachten der Sicherheit von Kollegen und Passanten beim Arbeiten auf Leitern und Dächern verlangt Umsicht. Kommunikationsfähigkeit sowie Kunden- und Serviceorientierung erleichtern das Abklären von Störungen und Fehlern an elektrotechnischen Geräten im Kundengespräch.
Mathematikkenntnisse werden für das Ermitteln und Darstellen von elektrischen Größen benötigt. Gute Kenntnisse in Physik sind z.B. bei der Auswahl von Leitungswegen und Gerätestandorten wichtig. Grundwissen in Informatik erleichtert den Zugang zu Programmierung und rechnergestützten Arbeitsprozessen. Beim Montieren von informationstechnischen Komponenten helfen Kenntnisse in Werken und Technik.

Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Welche Alternativen gibt es?
Wenn es mit dem Ausbildungsplatz zum Informationselektroniker/ zur Informations- elektronikerin nicht klappt, hier eine kleine Auswahl von Alternativberufen mit ver- gleichbaren Ausbildungs- bzw. Tätigkeitsinhalten:

Berufliche Schule Farmsen | Impressum & Datenschutzerklärung